Herzlich Willkommen im Forum für das Gestüt Reno´s Traum...
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Verkaufshengste beschlagen

Nach unten 
AutorNachricht
Grazia
Gutes Mitglied
Gutes Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 28.09.08
Alter : 24
Ort : In der HöLLe

BeitragThema: Verkaufshengste beschlagen   So Okt 26, 2008 10:09 pm

Cavallerie:
Sophie hatte mir einen Riesenauftrag der gesamten Pferde auf dem Hof gegeben.Zuerst wollte ich bei den Verkaufshengsten anfangen.Also ging ich zu Cavallerie,dem schönen Friesenhengst hin und gab ihm zur Begrüßung ein Leckerlie.Er fraß es ruhig auf und ich legte ihm das Halfter an.Dann führte ich ihn hinaus zum Putzplatz und band ihn dort fest.Als erstes kratzte ich alle Hufe aus und holte dann die Zange und begann am linken Vorderhuf alle Nägel herauszuziehen.Der Hengst blieb ganz gelassen,während ich alle Nägel aus seinen Hufen herauszog.Bald waren alle ab und ich zog die alten Eisen herunter.Als nächstes nahm ich die Raspel und begann am rechten Vorderhuf das alte und spröde Horn abzuraspeln.Dies ging recht schnell und alle Hufe sahen von unten bereits gut aus.Als nächstes suchte ich die passenden Eisen für Cavallerie heraus und hielt sie einmal an seinen Huf dran.Danach erhitzte ich das erste Eisen im Ofen und hielt das heiße Eisen an seinen Vorderhuf.Ich schmiss es in einen Eimer mit Wasser und holte es wenige Sekunden später wieder heraus.Ich nahm die Nägel und trat an seinen Huf und schlug den ersten Nagel herein und alle anderen folgten.Bald war das erste Eisen vorne drauf und alle anderen folgten schnell.Ich nahm die Feile und stellte seinen Huf auf den Bock und feilte die überschflüssigen Nägel ab und feilte die Vorderseite des Hufes gründlich ab.Als letztes fettete ich sie komplett von unten und vorne ein und gab Cavallerie eine Handvoll Leckerlies und brachte ihn in seine Box zurück.Ich hängte das Halfter an den Haken und fegte die Reste weg.Dann ging ich zum nächsten Pferd.

Heartbreaker:
Nachdem Cavallerie fertig war,ging ich zum nächsten,dem Haflinger Heartbreaker!Ich gab ihm ebenfalls ein Leckerlie und legte ihm das Halfter an. Dann führte ich ihn heraus und band ihn auf der Stallgasse an. Ich fing wie immer damit an, die alten Eisen herunter zu nehmen und dann legte ich die neuen in den Ofen. Ich schnitt zunächst alle Hufe aus, wobei ich sah dass Heartbreaker einen Hufschmied dringend nötig hatte,da die Hufe sehr verwachsen waren. Dabei zuckte er machnchmal zurück, und Schnaubte nervös, vieleicht tat es ihm auch ein bisschen weh, da schon länger nichts mehr gemacht wurde. Ich Raspelte die Hufe dann ab, und pfeilte die scharfen Kanten noch weg. Als nächstes holte ich die Eisen aus dem Ofen, und passte sie an, beim raufbrennen machte er ein ziemliches Theater,er versuchte sich paar mal loszureisen, und zog andauert dass bein weg, er hatt glaube ich mega angst. Aber mit viel reden und leckerchen bekamen wir es einigermaßen hin. Beim raufnageln war er dafür aber total lieb.

Chocolate:
Als nächstes war der Chocolate dran.Ich ging zu ihm an die Box und sprach leise mit ihm und lockte ihn an die Boxentür heran.Ich legte sein Halfter an und führte ihn zum Putzplatz. Dann nahm ich den Hufkratzer und kratzte ihn aus. Dann nahm ich die Zange und zog alle Nägel aus dem Eisen heraus. Chocolate blieb ganz ruhig stehen und so konnte ich problemlos alle Nägel ziehen. Dann zog ich das Eisen herunter und legte es zur Seite. Jedoch beim rechten Hinterhuf zog er ein mal weg, doch ich lies mich nicht von beeindrucken. So hatte ich bald alle Eisen ab und schnitt die Hufe aus. Auch dort zog er nicht weg und ich konnte alles in Ruhe und zügig machen. Alle Hufe waren ausgeschnitten und ich konnte neue Eisen für ihn raussuchen. Ich fand welche und hielt sie an den Huf. Doch es war ein wenig zu klein und so suchte ich weiter und hatte bald die richtigen Eisen gefunden. Ich hielt sie an den Vorderhuf an und es passte. Ich warf den Ofen an und erhitzte das Eisen darin. Dann legte ich es in einen Eimer mit Wasser und so kühlte es ab, dann nahm ich es und nahm gleich die Nägel dafür mit. Ich hob den Huf wieder auf und setzte das Eisen an. Ich schlug den ersten Nagel rein und machte das auch mit den anderen Nägeln. Dann nahm ich den linken Hinterhuf und schlug dort die Nägel herein. Chocolate zog weg und so musste ich einen neuen Nagel nehmen und ich hatte bald alle Hufe fertig beschlagen. Dann nahm ich Chocolate´s Vorderbein und stellte es auf den Bock und raspelte die überstehenden Nägel ab. Ich raspelte alles noch einmal nach und nahm das andere Vorderbein und machte dort das gleiche. Alle Hufe waren nun sauber und perfekt und ich fettete sie noch ein. Ich prüfte noch einmal alles nach und war zufrieden. Ich gab ihm einen halben Apfel und brachte sie in ihre Box zurück. Ich kehrte noch weg und war fertig mit Chocolate

Filou:
Ich hatte noch zwei Pferde zu machen und machte mich als nächstes zu Filou auf.Dort angekommen,gab ich ihm einen halben Apfel und holte ihn aus seiner Box heraus.Ich band ihn fest und kratzte zuerst die Hufe aus.Danach zog ich mit der Zange alle Nägel ab und legte die Eisen weg.Als nächstes raspelte ich das alte Horn weg und war gerade am Hinterhuf,als Filou ruckartig den Kopf nach hinten riss und mir dabei gegens Bein trat.Ich rieb mir die Stelle für einen Augenblick und machte dann weiter.Als nächstes suchte ich die Eisen für ihn heraus und hielt sie prüfend an seinen Huf.Sie passten und so erhitzte ich sie im Ofen und legte das glühende Eisen wieder an seinen Huf an.Ich legte es sofort in den Wassereimer und nahm es wieder heraus und schlug die Nägel in das Horn herein.Alle Eisen waren nun drauf und ich feilte die restlich überstehenden Nägel noch ab und auch die Vorderseite des Hufes ab.Ich fettete alle Hufe ein und gab Filou den Rest vom Apfel noch.Dann stellte ich ihn in seine Box zurück.Ich nahm sein Halfter ab und ging zum nächsten.

Kingdom Hearts:
Endlich war ich am Ende der Verkaufshengste angekommen.Ich musste nur noch Kingdom Hearts beschlagen und danach hatte ich einen Tag Pause,ehe ich die anderen machte.Ich ging zu dem Knabstrupper hin und hielt ihm zur Begrüßung ein Leckerlie hin,ehe ich sein Halfter vom Haken nahm und es ihm über den Kopf streifte und ihn herausführte.Ich band ihn fest und kratzte wieder mal die Hufe zuerst aus und zog dann alle Hufnägel heraus und legte die alten Eisen zur Seite.Ich nahm die Raspel und raspelte komplett die Hufe ab und suchte dann gute Eisen für ihn heraus.Ich fand welche und hielt sie noch zur Probe an.Doch ich musste noch einmal nach einem besseren für ihn suchen.Ich fand eins und dies erhitzte ich dann im Ofen.Danach hielt ich das Eisen an seinen Huf,schmiss es in den Eimer und nahm es wieder heraus und schlug die Nägel in seinen Huf.Alle Nägel und Eisen waren dran und ich stellte seinen Huf auf den Bock und feilte das übrig gebliebene,wie Nägel und Horn,noch einmal ab.Zu guter Letzt fettete ich sie noch gründlich ein und band Kingdom Hearts los und stellte ihn in die Box zurück.Er bekam noch seine Belohnung und wandte sich dann seinem Heu zu.Ich fegte alles weg und hatte für heute die ersten Pferde fertig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tsgrandioso.oyla15.de
Sophie
Hofleiterin
Hofleiterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 17.09.08
Alter : 27
Ort : Hannover

BeitragThema: Re: Verkaufshengste beschlagen   Mo Okt 27, 2008 12:04 pm

Prima...

schau bei den Stuten und den Wallachen bitte nach... die NEUEN Pferde brauchen nicht beschlagen werden...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://itsmylife.oyla20.de
 
Verkaufshengste beschlagen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forum des Gestüts Reno´s Traum :: >> Job-Berichte... :: Grazia´s Jobberichte...-
Gehe zu: